Standortforschung
Stadtentwicklung für die Praxis
Bestellen       Kontakt       AGB       Impressum     

Eine Innenstadt im Aufbruch -

Die Erlangen Arcaden und ihre Folgen

Norbert Lingen und Markus Epple, 2013

Norbert Lingen und Markus Epple: Eine Innenstadt im Aufbruch

Für die Beurteilung der städtebaulichen Folgen von innerstädtischen Shopping Centern und insbesondere der Wettbewerbs- und Synergiewirkungen innerhalb der der Innenstädte sind Fakten entscheidend. Allzu oft erfolgt die Bewertung der innerstädtischen Shopping Center auf der Basis einer mangelhaften oder unzureichenden Faktenlage mit dadurch verursachten Denkfehlern, Scheinkorrelationen und Fehlschlüssen. Nur so sind die oft unerklärlichen Widersprüche in den fachlichen Bewertungen zwischen „Totengräber“ und „Heilsbringer“ für die Innenstadt zu verstehen. Selbstverständlich gibt es die negativen ebenso wie die positiven Effekte von Shopping Centern in Innenstädten. Es kommt nur auf den Einzelfall an. Eine pauschale oder massenstatistische Beurteilung von Shopping Centern in Innenstädten muss schon daran scheitern, dass jeder Fall anders ist, jede Innenstadt ihr individuelles Gesicht hat, die Wettbewerbssituation sich anders darstellt und die Marktpotenziale sich unterschiedlich entwickeln.

Das vorliegende Buch setzt an dem Bedürfnis nach Information über die individuelle Entwicklung an. Es zeigt die Verwendung eines Monitoring-Systems zur Beobachtung der Entwicklung durch möglichst umfassend erhobene Fakten über einen längeren Zeitraum. Prof. Rolf Monheim hat die Interpretation der erhobenen Fakten fachlich begleitet und schreibt in seinem Geleitwort:

„Zwischen den eingangs zitierten Erkenntnissen über die im Handel erforderliche Dynamik und der verbreiteten Sorge vor Veränderungen sowie dem geringen Vertrauen in die lokalen Potenziale besteht ein merkwürdiger Widerspruch. In dieser Situation scheint es besonders geboten, durch fundierte Analysen tatsächlich ablaufender Entwicklungen objektive Bewertungsgrundlagen zu schaffen. Hierzu leistet die Studie über die Entwicklung der Erlanger Innenstadt vor und nach der Ansiedlung der Erlangen Arcaden einen wichtigen Beitrag. Sie analysiert und diskutiert differenziert, wie weit erkennbare Veränderungen ursächlich mit den Arcaden zusammenhängen oder eher mit davon unabhängigen ökonomischen und sozialen Rahmenbedingungen (z.B. Investitionsentscheidungen von Konzernzentralen, Attraktivitätssteigerungen von Wettbewerbern, e-commerce, längere Ladenöffnungszeiten).“

Diese Buch liefert dabei nicht nur Fakten über Erlangen, sondern zeigt zum einen übertragbare Effekte auf andere Städte, differenziert nach „hausgemachten“ und anderen Ursachen für Veränderungen in der Innen-stadt und zeigt in der Anlage der wissenschaftlichen Studie die methodischen Möglichkeiten auf, eine Innen-stadtentwicklung fachlich fundiert und inhaltlich objektiv zu begleiten.



Markt und Standort Fachverlag, Hugenottenplatz 1, 91054 Erlangen      kontakt[at]marktundstandortfachverlag.de